Spr├╝che zum 18. Geburtstag

Der 18. Geburtstag ist ein besonderer Tag, da an diesem Tag die Vollj├Ąhrigkeit gefeiert wird. Neben vielen Rechten und Pflichten ist dieser Geburtstag zudem ein spezieller Anlass, da viele weitere besondere Ereignisse wie beispielsweise der Schulabschluss nah sind. Wird nach passenden Spr├╝chen f├╝r eine Geburtstagskarte zum 18. gesucht kommt es hierbei drauf an, ob es sich bei dem Geburtstagskind um ein Mitglied aus der Familie sowie um ein Freund handelt oder nur um einen Bekannten. Dieser Ratgeber h├Ąlt einige Tipps bereit, wie die perfekten Spr├╝che gefunden werden k├Ânnen.

Die richtigen Spr├╝che bei Familienangeh├Ârigen und Freunden

Werden die Geschwister 18 oder die eigenen Kinder, dann bietet es sich an, die Spr├╝che in der Geburtstagskarte besonders pers├Ânlich ausfallen zu lassen. Wie w├Ąre es beispielsweise mit einigen Details zum Leben der Person, sowie Anspielungen auf Charakterz├╝ge oder bestimmte Sachen, die die Person gerne hat? Handelt es sich bei dem Geburtstagskind um ein M├Ądchen, machen sich viele Adjektive besonders gut in den Spr├╝chen. Bei einem Jungen sollten die Spr├╝che nicht zu kitschig wirken.

Geburtstagsspr├╝che f├╝r Arbeitskollegen

Wird eine Person in der Schule 18 oder auf der Arbeit, dann kommt es hierbei darauf an, wie das Verh├Ąltnis zu dieser Person ist. Bei einem reinen beruflichen Verh├Ąltnis, sollten die Spr├╝che in der Geburtstagskarte standesgem├Ą├č sein und keinen pers├Ânlichen Charakter besitzen. Auch Reime m├╝ssen nicht unbedingt mit rein. So gen├╝gt es der Person schlicht Gl├╝ck zum Geburtstag zu w├╝nschen und einige zus├Ątzliche nette Worte hinzuzuf├╝gen.



Die sch├Ânsten Spr├╝che zur Vollj├Ąhrigkeit:

Ach lieber Gott, was mach ich blo├č
Du wirst nun 18 und bist gro├č
ist denn mein Wunsch so unbescheiden
Du k├Ânntest ewig 17 bleiben?
Nach 17 f├╝hrt kein Weg zur├╝ck
so w├╝nsch ich f├╝r die Zukunft Gl├╝ck

_

Nun z├Ąhlst Du also 18 Lenze
und ├╝berschreitest manche Grenze
so hast Du nun, o welche Qual
eine Stimme bei der n├Ąchsten Wahl
wir w├Ąhlen g├Ąnzlich unbescheiden:
Magst m├Âglich lang noch 18 bleiben!

_

F├╝r manchen, der besonders flei├čig
ist 18 schon das neue drei├čig
Doch Du, entspann dich, bleib mal liegen
lass Dich nicht vor der Zeit verbiegen

_

Mich tr├Ąumte schwer an diesem Morgen
mein Kind sei ├╝ber Nacht 18 geworden
dann seh ich pl├Âtzlich, es ist wahr
Es sucht schon sein erstes graues Haar

_

18 Kerzen auf der Torte
ach, da fehlen mir die Worte
Irgendwas ist schief gelaufen
Du darfst nun Zigaretten kaufen

_

Wer 18 wird, darf sich betrinken
und heiraten und Schulden machen
aber er kann’s auch bleiben lassen
nur weil man darf, muss man nicht m├╝ssen
komm her und lass Dich herzhaft k├╝ssen

_

Mit 18 schwindet der Schutz der Jugend
ab nun brauchst Du nun all Deine Tugend
zum Umfahren gef├Ąhrlicher Klippen
lass dich vor allem herzlich dr├╝cken!

_

Die Schultern schon krumm, die Verantwortung schwer
17, das ist nun schon stundenlang her!
Halt Dich nur tapfer, man tut was man kann
Gl├╝ckwunsch, Mein lieber, wir sto├čen drauf an!

_

Hat man T├Âne, 18 Jahre
lebst du schon auf dem Planeten
bist erwachsen, rein gesetzlich
und der gro├če Stress, er hetzt dich
Vieles darfst du, doch von N├Âten
sind vor allem viel Moneten

_

Mit 17 will man 18 werden
so war es schon immer hier auf Erden
Du hast es erreicht das gro├če Ziel
Wir w├╝nschen Dir Erfolg, recht viel
Nun feier sch├Ân und sei nicht bl├Âde
n├Ąchstes Jahr 19 wird schon ├Âde

_

Es ist kaum zu glauben und doch wahr,
Du wirst nun endlich 18 Jahr‘.
Die Zeit ist vergangen wie im Flug,
doch von Dir kriegen wir niemals genug.
Zu Deinem Geburtstag viel Segen und Gl├╝ck,
wir werden Dich weiter begleiten, St├╝ck f├╝r St├╝ck.

_

Es kommt mir so vor, als w├Ąrst Du gerade erst geboren
und immer noch ein bisschen gr├╝n hinter den Ohren.
Doch das stimmt so auf keinen Fall mehr,
denn es ist 18 Jahre her,
dass Du auf diese Welt gekommen bist,
was auch gut ist, so wie es ist.

_

Aus kleinen Kindern werden Leute,
das stellen wir alle fest noch heute.
Wir sind auf Deinem 18. Geburtstag zu Gast,
weil Du uns eingeladen hast.
Wir kommen auch gerne zu Dir,
um zu feiern und zu lachen hier.

_

Wir gr├╝├čen Dich, liebes Geburtstagskind,
18 Jahre sind verflogen, schnell wie der Wind.
Deshalb sitzen wir heute festlich zusammen,
haben entz├╝ndet an den Kerzen die Flammen,
wir singen dazu ein St├Ąndchen f├╝r Dich
und das machen wir auch noch sehr feierlich.

_

Heute ist es endlich so weit,
es ist gekommen Deine Zeit,
verabschiedest Dich von der Kindheit nun
und das ist es, was wir mit Dir tun.
Doch lassen wir Dich auch jetzt nie allein,
denn wir werden immer bei Dir sein.

_

Hallo lieber Jubilar,
Du wirst heute 18 Jahr‘.
Das ist ein ganz bedeutsamer Tag,
der gestern noch in der Zukunft lag.
Ab jetzt wirst Du f├╝r Dich Verantwortung ├╝bernehmen
und musst Dich k├╝mmern um viele Themen.

_

Wei├čt Du noch, wie es war als Kind?
Die Zeit ist vergangen sehr geschwind.
Deinen 18. Geburtstag feierst Du jetzt,
deshalb haben wir uns mit Dir vernetzt.
Geschenke haben wir Dir auch mitgebracht,
wir hoffen, dass Dein Herz dar├╝ber lacht.

_

Geburtstag feiert fast jeder Mensch gern,
doch Deinen, den feiern wir heute sehr modern.
18 Jahre hast Du jetzt vollendet,
weshalb Dir jeder seine Gl├╝ckw├╝nsche sendet.
Viele Freunde kommen auch vorbei,
denn Du bist ihnen nicht einerlei.

_

Auf diesen Tag hast Du Dich lange vorbereitet,
da sieht man, wie schnell die Zeit voranschreitet.
Dein 18. Geburtstag, der ist heute,
Dein Lachen ich als Freude deute,
dar├╝ber dass Du bekommst so viel Besuch,
das ist ein Segen, auf keinen Fall ein Fluch.

_

Heute ist der Tag aller Tage,
darauf hast Du gewartet, keine Frage,
an diesem Tag wirst Du 18 Jahre alt,
nun bist Du ganz erwachsen bald.
Bereite Dich gut auf das kommende Leben vor,
doch f├╝r Dich habe ich immer ein offenes Ohr.

_

Heute sind wir hier zusammengekommen,
haben mit Dir schon viele H├╝rden erklommen.
Doch das haben wir f├╝r Dich gerne gemacht,
denn Du hast in uns immer viel Leidenschaft entfacht.
Wir sind hier, um Deinen 18. Geburtstag zu feiern,
das m├Âchten wir keinesfalls verschleiern.

_

18 Jahre bist Du jetzt auf der Welt,
doch wirst Du nie auf Dich alleine sein gestellt.
Wir sind auch jetzt immer noch f├╝r Dich da,
das wei├čt Du schon und ist doch auch klar.
Du bist unser liebes Kind,
das wir lieben und auf das wir stolz sind.

_

Gute W├╝nsche liebes Patenkind
bring ich Dir zum 18. geschwind.
Zum einen sollst Du immer streben
nach dem Gl├╝ck in Deinem Leben.
Gute Freunde, das soll sein,
kommen mit der Zeit von ganz allein.
Und die gro├če Liebe, junger Mann,
klopft bestimmt schon baldigst an.
Gesundheit brauchst Du ebenso,
und etwas Geld, das ist halt so.
Ohne Kies und ohne Knete g├Ąb es heute keine Fete.
Ganz zum Schluss w├╝nsch ich Dir eben:
Viel Spa├č heut Abend und im Leben.

_

Achtzehn Jahre bist Du hier.
Darum gratulieren Dir
Mama, Papa und die Tanten
sowie alle Anverwandten.
Bleib gesund und heiter,
gib ein wenig Freude weiter
an die, die Dir am Herzen liegen.
Dann wird das Schicksal Dich nicht besiegen.

_

Wir sagen: „Prost.“
Das Kind ist gro├č!
Achtzehn Jahre wird die Kleine;
gut gelungen, wie ich meine.

_

Heute muss gefeiert werden.
Achtzehn Jahr bist Du auf Erden.
Ab heute kannst Du Dich was trauen,
darfst w├Ąhlen, fahren, Pornos schauen.
Doch die Pflicht sollst Du nicht vergessen.
Verhalte Dich stets angemessen.
Sei immer freundlich, sei kein Biest.
Kurz gesagt: „Bleib, wie Du bist.“

_

Mit achtzehn Jahren liegt sie weit
zur├╝ck, die sch├Âne Kinderzeit.
Wir lassen Dich ins Leben hinaus.
Mach das Beste daraus.
Dennoch darfst Du bei allen Sorgen
einen Rat bei den Alten Dir borgen.

_

Heute, das kannst Du Dir denken,
wollen wir Dir etwas Besonderes schenken.
Achtzehn wird man nicht alle Tage;
nur einmal im Leben, das steht au├čer Frage.
Doch weil wir nicht wissen, was Dir gef├Ąllt,
schenken wir Dir einfach nur Geld.
Leg es gut an oder verprass die Scheine.
Du bist vollj├Ąhrig, entscheide alleine.

_

Die erste Lebensh├╝rde hast Du genommen,
bist am Tag der Vollj├Ąhrigkeit angekommen.
Hoffen wir, dass Du an folgenden Tagen
wenig Grund hast, laut zu klagen.

_

In der Jugend, das ist wichtig,
machst Du gewiss nicht alles richtig.
Drum w├╝nsch ich Dir von Herzen,
dass Du lernst, Fehler geschickt auszumerzen.

_

Lebe Hoch Geburtstagskind,
achtzehn Jahre vergingen geschwind.
Du konntest es kaum erwarten,
in die Vollj├Ąhrigkeit zu starten.
Nun bist Du m├╝ndig und erwachsen.
Mach was draus, lass die Faxen.

_

Mit achtzehn bist Du schon recht weise.
Nun gehst Du auf die Lebensreise.
Ich w├╝nsch‘ Dir Mut f├╝r gro├če Taten,
dazu ein Haus mit sch├Ânem Garten.
Ich w├╝nsch‘ Dir Gl├╝ck, Zufriedenheit,
dass auf Dein Haus die Sonne scheint.

_

Vorgestern noch ein Baby, gestern ein Kind.
Heute achtzehn, die Zeit verging geschwind.

_

„Sie wird schon achtzehn, ist das wahr?“,
fragt die Gratulantenschar.
„Ja, es stimmt, diese G├Âre
ist erwachsen heute.“
„Na, dann Prost! An die Lik├Âre!“,
ruft die ganze Meute.

_

Ein Qu├Ąntchen Humor, eine Prise Gl├╝ck,
recht viel Gesundheit, wenig Missgeschick.
Mehr brauchst Du nicht f├╝r ein gl├╝ckliches Leben.
Leider kann ich Dir nichts davon geben.
Aber wenn Dich dereinst gro├če Sorgen qu├Ąlen,
kannst Du auf meine Hilfe z├Ąhlen.
Ich leih Dir mein Ohr, solange ich kann,
so wie ich es schon in Deiner Kindheit getan.
Doch daran wollen wir heute nicht denken.
Zum 18. will ich etwas Feines Dir schenken.
Kostbare Zeit, die so schnell verrinnt,
schenk ich Dir, liebes Geburtstagskind.

_

Du wirst heute achtzehn Jahr,
wir finden das ganz wunderbar,
hundertzwanzig sollst Du werden,
hier auf unser sch├Ânen Erden.

_

Alt geworden und nicht dumm,
achtzehn Jahre bist Du nun,
die Zukunft soll gar rosig sein,
das pralle Leben l├Ądt Dich ein!

_

Die Feier wird heut ganz famos,
gezogen hast Du das gro├če Los,
mit diesem Tag bist Du erwachsen,
und sollst nie wieder lange fasten.

_

Der Tag ist da,
wir schreien Hurra,
nicht mangeln soll es liebe Leute,
wir feiern den Geburtstag heute!

_

Endlich bist Du alt genug,
f├╝r Whiskey, Schnaps und Tabakzug,
das neue Leben l├Ądt Dich ein,
so lass uns denn gesellig sein!

_

Ein gro├čes Fest wird heut┬┤ gefeiert,
zum Jubeltag wird es erneuert,
der Blick nach vorn auf┬┤s weitere Leben,
und viel Erfolg beim gro├čen Streben!

_

F├╝hrerschein und Auto klein,
sind ab heute beides Dein,
ab nach vorn mit gro├čem Spa├č,
doch dr├╝cke nicht zu fest das Gas!

_

Tabak und auch Spirituosen,
lieben alle Neumatrosen,
Dir mein Bester w├╝nschen wir,
einen ganzen Bottich Bier.

_

Achtzehn?
Die Welt ist Dir, Du altes Tier!

_

Gestern noch im S├Ąuglingskleid,
steht der Gratulant nun heut bereit,
sein Leben fortan selbst zu leiten,
in unsre weite Welt zu schreiten.

_

Ins Leben geht es jetzt mit vollem Gas,
wir w├╝nschen Dir dabei viel Spa├č,

_

Bis heute warst Du einfach Kind,
wohlbeh├╝tet und fremd bestimmt,
mit Vollgas geht es nun ins Leben,
gar mutig nach den Sternen streben!

_

Mit neuem Kurs legt ab das Schiff,
umfahre sorgsam jedes Riff,
Du bist Kapit├Ąn im Leben jetzt,
mache hin, sodass es kr├Ąftig fetzt!

_

Der F├╝hrerschein winkt,
das Motorrad blinkt,
gib Gas und geb acht,
die Polizei, die wacht!

_

Erst achtzehn bist Du heut geworden,
psst, geb acht, bald wird gestorben.
Im Grabe wird der Held einst liegen,
umringt von einer Horde Fliegen.
(Gruftis werden ja auch mal achtzehn … ­čśë )

_

Heute geht es dem Kinde gut,
mit frohem Geiste und frischem Mut,
feiert es seine Vollj├Ąhrigkeit,
das pralle Leben steht schon bereit.

_

Abrupt die Jugend heute endet,
Du hast nun Zeit genug verschwendet,
nimm Dein Leben in die H├Ąnde,
sonst ist es allzu schnell zu Ende.

_

Heute ist Dein gro├čer Tag,
an dem Dich jeder gerne mag,
mit Geschenken und Applaus,
klingt nun Deine Kindheit aus.

_

Dein Geburtstag erfreut uns sehr,
ja, juchhuu, ein Erwachsener mehr!

_

Du bist nun gro├č und selbstbestimmt,
ein Abglanz von dem kleinen Kind,
das Du einst warst und nicht mehr bist,
die Zukunft f├╝r Dich rosig ist.

_

Vor achtzehn Jahren wurdest Du geboren,
hell klang Dein Schrei in unseren Ohren.
All die Zeit waren wir stolz auf Dich,
ja, Deine Eltern, die freuen sich!

Spr├╝che zum 18. Geburtstag
3.5 (69.71%) 35 votes