Geburtstagseinladungen

Bei der Einladung handelt es sich nur um eine Formalie, der man keine große Beachtung schenken muss? Falsch, eine Einladung ist weitaus mehr. Mit ihr fällt und steht das Fest, denn alle wichtigen Informationen sind darauf enthalten. Eine liebevoll gestaltete Einladung ist das erste Aushängeschild für die Party, denn hier bekommen die Gäste einen Überblick, was sie erwartet. Sie wird nicht die Ursache für eine Zu- oder Absage sein, das liegt dann schon eher am Gastgeber, aber sie entscheidet darüber, ob sich die Eingeladenen auf das Fest freuen oder nicht. Der Adressat soll im besten Fall sofort Lust auf das bevorstehende Event bekommen. Also lohnt es sich hier etwas Mühe zu investieren. Wie eine perfekte Einladung aussieht, ist im Folgenden dargestellt.

Welche Informationen gehören auf die Geburtstagseinladung?

Die Einladung sorgt dafür, dass die Gäste zur richtigen Zeit am richtigen Ort erscheinen. Ein guter Leitfaden sind die fünf W-Fragen.

  • Was wird gefeiert? (Anlass)
  • Wer feiert? (Name des Gastgebers)
  • Wann wird gefeiert? (Datum des Festes)
  • Wo wird gefeiert? (Ort und genaue Adresse)
  • Wie wird gefeiert? (Grillparty, Mottoparty, …)

Geburtstagseinladung

Des Weiteren können Angaben in Richtung Begleitpersonen, Übernachtungsmöglichkeiten, Dresscode, Anfahrt und Antwortwünschen gemacht werden. Es ist möglich die wichtigsten Daten stichpunktartig auf die Einladung zu bringen. Neben dem sollte aber auch ein schöner Text mit Anrede und Grußformel formuliert werden. Das bringt dem Leser Wertschätzung entgegen, er weiß, dass sich der Schreibende Zeit für ihn genommen hat. Auch ein origineller Spruch oder ein kleines Gedicht darf auf der Einladung Platz finden. Trotzdem sollte der Text gut verständlich sein, Rätselraten und versteckte Informationen haben hier nichts zu suchen. Es klingt zwar selbstverständlich, aber Rechtschreibfehler müssen unbedingt vermieden werden. Sie sind nicht nur peinlich, sondern zeugen auch von wenig Sorgfalt. Bei wem sich der Fehlerteufel gern mal einschleicht, der kann den Text noch mal Probelesen lassen.

Wann und auf welchem Weg sollten die Geburtstagseinladungen verschickt werden?

Die Einladung mit der Post zu verschicken ist nicht umsonst die klassische Variante. Es ist einfach die persönlichste und stilvollste Möglichkeit. Hier können E-Mails oder via WhatsApp versandte Schreiben einfach nicht mithalten. Bei Events, wo Hunderte von Menschen teilnehmen, ist es aus Kosten- und Umweltgründen durchaus sinnvoll die Einladungen elektronisch zu verschicken, aber bei einem Geburtstag handelt es sich um einen viel überschaubaren Rahmen. Es sollte auch bedacht werden, dass nicht jeder Adressat über ein E-Mail-Konto oder ein WhatsApp-Profil verfügt. Gerade ältere Menschen fallen aus dieser Zielgruppe manchmal heraus. Keine gute Idee ist es dann die Einladungen auf digitalen und analogen Weg zu verschicken, das könnte zu Unstimmigkeiten führen. Die Frage, ob per Hand geschrieben oder doch lieber drucken lassen, stellt sich heute eigentlich nicht mehr. Beides ist absolut in Ordnung, wobei die meisten Menschen eher zu professionell gedruckten Einladungskarten tendieren.

Damit es am Ende nicht eine Absage nach der anderen hagelt, sollte der Zeitpunkt des Festes gut gewählt werden. Der beste Tag ist ein Samstag, hier haben viele Menschen frei und am nächsten Morgen kann etwas länger geschlafen werden. Wichtige Events oder andere Familienfeiern müssen im Blick behalten werden, damit es nicht zu Überschneidungen kommt. Steht ein wichtiges Fußballspiel des Lieblingsvereins an und ist die Hälfte der Familie dort vertreten, ist es wenig sinnfällig die Geburtstagsfeier an diesem Tag zu planen. Auf Nummer sicher gehen kann man, indem sechs Monate vor dem gewünschten Datum bei allen potenziellen Gästen angerufen und nachgefragt wird, ob dieser Tag passt. Am besten bittet man gleich darum, sich das Datum im Kalender zu vermerken. Zwischen dem Safe-the-Date-Anruf und der offiziellen Einladung sollten zwei bis drei Monate liegen. Mit dieser Planung darf eigentlich nichts mehr schiefgehen und jeder Gast ist rechtzeitig über das Festdatum informiert. Vor Krankheiten und unvorhersehbaren Ereignissen ist natürlich niemand sicher, da nützt es auch nichts, wenn man die Leute ein Jahr vorher einlädt.

Die Gestaltung der Geburtstagseinladung

Egal, zu welcher Altersklasse man gehört, eine gut lesbare und stilvolle Schrift und ein Foto des Jubilars beziehungsweise der Jubilarin gehört auf das Einladungsschreiben. Was auch immer gut ankommt, sind Fotos von der Kindheit bis zum heutigen Tag. Zu einem 40. Geburtstag kann ein Bild der jeweiligen Person mit 4 Monaten, 4 Jahren, 14 Jahren, 24 Jahren, 34 Jahren und 40 Jahren auf der Einladung Platz finden. Die Gestaltung einer Einladung sollte sich nach dem Geschmack des Gastgebers richten und zu diesem passen. Ein lustiger Typ Mensch darf gern eine humorvolle Einladungstexte versenden. Zu einer Person, die viel Wert auf gute Formen und Ästhetik legt, passt vielleicht eher ein edles Design. Ideal ist es, wenn die Einladung ein Zusammenspiel aus Person, Anlass und Location darstellt.

Ohne Einladung kommen auch keine Gäste, das ist klar. Um einen guten Eindruck von dem zukünftigen Fest zu vermitteln, sollten hier Zeit, Mühe und auch etwas Geld investiert werden. Sie ist nicht nur die Eintrittskarte zur Feier, sondern stellt auch ein schönes Erinnerungsstück dar, welches garantiert auch noch Jahre nach dem großen Tag gern angesehen wird.



Einladungstexte zum 18. Geburtstag

Ein wichtiger Schritt im Leben eines jungen Menschen. Die Volljährigkeit beginnt mit dem 18. Geburtstag, der Führerschein für das erste Auto wird gemacht, eine Ausbildung ist in vollem Gange oder das Studium wird begonnen. Alles Gründe, um diesen 18. Geburtstag gebührend zu feiern – mit der Familie, aber besonders auch mit den Freunden.

Der Einladungstext zum 18. Geburtstag darf kurz und präzise sein, gerne auch lustig und auffordernd:

Es ist geschafft. Morgen werde ich 18 Jahre jung und werde eine Party machen. Hier lassen wir es so richtig krachen. Hast Du Lust, dann schreibe mir kurz, ob Du am …. um …. bei mir sein kannst.

Jetzt wurde es aber endlich Zeit,
Ich werde 18, es ist soweit,
Die Party startet im kleinen Kreis,
Mir läuft jetzt schon der pure Schweiß
Aus allen Poren, ich freue mich so,
Du bist herzlich eingeladen – sowieso.

Leute, es wird mir heute klar,
Endlich wird mein Traum nun wahr.
Hast Du Hunger und gute Laune dabei,
Dann sind wir damit derer schon zwei.
Die Party zu meinem 18. Geburtstag steigt um 19.00 Uhr.
Du hast also gerade noch Zeit zu duschen, ein Geschenk zu kaufen und einen Salat mitzubringen.

SOS – ich bin volljährig, habe Hunger und Durst. Du kannst mich aus dieser misslichen Lage befreien, wenn Du heute abend auf meine Party kommst und ein paar leckere Grillwürste, einen Salat und Brötchen dabei hast. Jedem Helfer biete ich eine Übernachtungsmöglichkeit nach dem Feiern an.

Dieses sind einige Anregungen, wie Einladungstexte zum 18. Geburtstag aussehen können. Individuell, lustig, ideenreich.

Einladungstexte zum 18. Geburtstag

Einladungstexte zum 30. Geburtstag

Soll der 30. Geburtstag mit einer großen Party oder einem intimen Fest gefeiert werden, müssen dafür Einladungen an die Gäste verschickt werden. Eine Einladung ist jedoch nichts, ohne die perfekten Texte. Wie diese zum 30. Geburtstag aussehen sollten, wird in diesen Ratgeber erläutert.

Einladungstexte für Familienangehörige

Sollen Familienmitglieder zum 30. Geburtstag eingeladen werden, können die Einladungstexte sowohl schlicht als auch kreativ sein. Hierbei kommt es zum einen darauf an, ob es sich um Angehörige handelt, die man ab und zu oder die man nur sehr selten sieht. Im letzteren Fall, sollten die Texte etwas länger sein. Es kommt hierbei zum einen darauf an, dass alle wichtigen Daten, wie der Tag der Feier und auch der Ort aufgeführt werden. Zum anderen sind dann noch einige passende Worte spezielle zum 30. Geburtstag wichtig. Einladungstexte sollten zudem auch nicht speziell für eine Person verfasst werden, sondern die gleichen Texte für jede Karte sein.

Einladungstexte für Freunde, Bekannte und Kollegen

Werden Freunde sowie beispielsweise Arbeitskollegen zum 30. Geburtstag eingeladen, können die Einladungstexte durchaus umfangreicher sein. Neben den wichtigen Details, wie dem Ort und dem Datum, können die Texte durchaus auch kleinere witzige Sprüche beinhalten oder sogar einen Reim, je nachdem was passt. Sollen Einladungen an Geschäftspartner oder an den eigenen Chef versendet werden, können die Geburtstagskarten beziehungsweise die Texte auch einen seriösen Charakter besitzen.

Insgesamt ist es wichtig, dass die Einladungstexte selbst beziehungsweise zur eigenen Feier passen. Somit ist es nicht zwangsläufig entscheidend, an wen die Einladungskarten verschickt werden.

Einladungstexte zum 30. Geburtstag

Einladungstexte zum 40. Geburtstag

Nicht immer wird der 40. Geburtstag im großen Stil gefeiert. In vielen Fällen wird er wie andere runde Geburtstage auch nur mit der Familie und engsten Freunden zelebriert. Unabhängig von der Größe der Feier, sollten zu diesem besonderen Anlass Einladungskarten verschickt werden. Wie die Einladungstexte in den Karten aussehen sollen und was beim Verfassen dieser zu beachten ist, wird in den folgenden Abschnitten erläutert.

Einladungstexte für Familie und Freunde

Werden entfernt wohnende Familienmitglieder eingeladen sowie Freunde, dann sollten die Einladungstexte nach Möglichkeit etwas persönlicher ausfallen. So muss nicht zwangsläufig zu Reimen oder pfiffigen Sätzen gegriffen werden. Es genügt dabei einige warme Worte zu verfassen und zum entsprechenden Datum einzuladen. Zudem können die Einladungskarten beziehungsweise die Texte alle gleich formuliert werden.

Einladungstexte für Kollegen

Sollen auch Kollegen von der Arbeit eingeladen werden oder vielleicht sogar der eigene Chef, dann ist es empfehlenswert, die Einladungstexte und die Einladungskarten allgemein so schlicht wie möglich zu halten. Sollen die Karten dennoch mit viel Text gefüllt werden, können kleine Gedichte mit eingebaut werden. Auch bei dieser Personengruppe, kann auf individuelle Einladungstexte und Karten verzichtet werden. Allgemeinen Formulierungen, die nur Ort und Datum der Geburtstagsparty beinhalten genügen völlig.

Einladungstexte zum 40. Geburtstag

Einladungstexte zum 50. Geburtstag

Der 50. ist ein besonderer Anlass, der entsprechend mit einer großen oder kleinen Feier zelebriert werden sollte. Sollen Gäste zu diesem Geburtstag eingeladen werden, sind Geburtstagskarten samt Einladungstexten notwendig. Wie diese aussehen sollten und welche Tipps es bei der Erstellung gibt, wird in den nächsten Abschnitten genaustens aufgezeigt.

Die Art der Einladungstexte

Einladungstexte zum 50. Geburtstag können unterschiedlich ausfallen. Diese können besonders schlicht sein und neben den Datum und dem Ort nur noch einen Zweizeiler besitzen. Dann wiederum, können Einladungskarten besonders kreativ gestaltet werden. Hierbei kann sowohl zu Reimen, Witzen als auch lustigen Anekdoten gegriffen werden, um zum eigenen Geburtstag einzuladen. Oft werden die Einladungstexte auch auf bestimmte Personengruppen hin abgestimmt. So werden sie unterschiedlich für die Familie, für Freunde als auch für Arbeitskollegen verfasst. Genaue Regeln gibt es bei den Einladungstexten nicht. Alles, was einem gefällt, ist erlaubt.

Standardtexte für jeden Anlass

Weiterhin müssen die Einladungstexte nicht spezielle auf den 50. Geburtstag ausgerichtet werden. So kann bei den Texten durchaus auch zu Standardfloskeln gegriffen werden. Generell ist nur wichtig, dass sowohl der Ort der Feier als auch das genaue Datum in den Texten beinhalten und zudem einfach erkennbar sind.

Einladungstexte zum 50. Geburtstag

Einladungstexte zum 60. Geburtstag

Wird der 60. Geburtstag gefeiert, kann das Fest sowohl groß und mit vielen Gästen ausfallen als auch kleiner und nur mit der Familie und engsten Freunden. Unabhängig davon, sind Einladungskarten ein Muss. Die Einladungstexte in diesen Karten können dabei je nach Art der Feier unterschiedlich sein. Dieser Ratgeber hilft dabei, die richtigen Worte für die Einladungstexte zum 60. Geburtstag zu finden.

Einfach und schlicht

Einladungstexte müssen, auch zum 60. Geburtstag, nicht immer besonders ausgefallen sein. So genügt es beispielsweise bereits alle wichtigen Informationen wie das Datum der Feier und den Ort in der Einladungskarte anzugeben und zusätzlich einige schlichte Sätze zu verfassen, um die Gäste einzuladen. So kann von einer komplizierten Wortwahl abgesehen werden und es genügt beispielsweise Sätze wie „Hiermit lade ich ein zum…“ zu verfassen. Auch auf individuelle Texte für unterschiedliche Gäste kann verzichtet werden.

Ausgefallene Einladungstexte

Dann wiederum besteht die Möglichkeit, besonders wenn es sich um eine größere Feier handelt, viel Kreativität in die Einladungskarten zu stecken. In solch einem Fall sollten die Texte sehr ausgefallen sein. Dies ist dann beispielsweise passend, wenn das Geburtstagsfest sehr groß ausfällt oder auch an einem besonderen Ort stattfindet. Vor allem wenn die Einladungskarten nicht vom Ehrengast selbst verschickt werden, sollten diese etwas mehr beinhalten, als simple Zweizeiler. So machen sich beispielsweise kleine Reime gut.

Einladungstexte zum 60. Geburtstag

Einladungstexte zum 70. Geburtstag

Ein runder Geburtstag ist immer ein Anlass für ein besonderes Fest und besondere Geschenke. Vor allem der 70. hat eine spezielle Bedeutung bei den Menschen. An diesem besonderen Datum, kann auf die beruflichen sowie privaten Erfolge zurückgeblickt werden. Unabhängig davon, welches Ausmaß die Geburtstagsfeier hat, eine Einladungskarte für die Gäste darf keinesfalls fehlen. Wie die Einladungstexte in solch einer Karte aussehen sollten, wird in den folgenden Abschnitten erläutert.

Schlichte Texte für Jedermann

Besonders bei einer Feier, bei der viele Gäste eingeladen werden, können die Einladungstexte in der Geburtstagskarte einfach gehalten werden. So gehören hier lediglich das Datum der Feier sowie der Ort hinein und ein kurzer Zweizeiler, der zum Fest einlädt. Solche einfach gehaltenen Einladungskarten können dann sowohl an Familienmitglieder, Freunde als auch Kollegen verschickt werden.

Ausgefallene Texte für unterschiedliche Personengruppen

Eine weitere Möglichkeit ist, die Einladungstexte besonders und sogar individuell zu gestalten. So können die Karten verschiedene Inhalte aufweisen, je nachdem, ob die Einladungen an Familienangehörige gehen oder beispielsweise an Arbeitskollegen. Der Vorteil bei dieser Herangehensweise ist, dass die Einladungtexte sowohl besonders persönlich sein können als auch formell, sodass selbst der eigene Chef eingeladen werden kann. Bei den Einladungtexten für die Familie und für Freunde, machen sich zudem Gedichte oder auch kleine Reime gut. Wer die Karte mit viel Text füllen möchte, der kann zudem Auszüge aus Liedtexten mit einbauen, wenn diese thematisch zum Thema der Geburtstagsfeier passen.

Einladungstexte zum 70. Geburtstag

Geburtstagseinladungen
3.1 (62.73%) 22 votes